Impressum Service Grundlagen in Vita Referenzen

Hauptthemen
Lunge und Atmung Brustkrebs Ernährung Sterben und Tod Terminologie Verschiedenes

Buchtip
iBook Atmung
Inhalt und Bestellung


Einsichten in Funktion und
Erkrankungen der Lunge.
Verfügbar als pdf und iBook.



Buchtip
iBook Brustkrebs
Inhalt und Bestellung


Molekulare Mechanismen der Krebsentstehung.
Verfügbar als pdf und iBook.



Buchtip
iBook Brustkrebs
In guten Händen
Pflegebasiswissen
Uta Oelke(Hrsg.)
CornelsenVerlag
2016, 624 Seiten.
ISBN 978-3-06-450245-1.

Aktuelle Themen (Januar 2017)

Vitamin D besitzt antimikrobielle Eigenschaften

Neben den vielen hormonellen Wirkungen von aktivem Vitamin D3 steigert es die Abwehrbereitschaft bei bakteriellen Infektionen. Makrophagen und Monozyten sind im Rahmen immunologischer Abwehr in der Lage aus 25(OH)D aktives 1,25(OH)D (Calcitriol) zu bilden, den Vitamin D3 Rezeptor (VDR) zu synthetisieren und darüber das humane Antibiotika Cathelicidin auszuschütten.
Hypothalamus


Staphylokokken

Staphylokoccus aureus, besonders der MRSA Stamm, kann über vornehmlich harmlose Wunden lebensbedrohliche Infektionen auslösen. Verantwortlich hierfür sind zahlreiche Toxine des Bakteriums. Mit diesen Werkzeugen dringt es in Zellen ein, zerstört Gewebe und kann das Immunsystem überlisten.
Staphylokokken


Toll-like Rezeptoren

Eine effiziente Abwehr körperfremder Zellen, Bakterien oder Viren ist nur möglich wenn diese spezifische Erkennungsstrukturen besitzen. Meist sind dies Bestandteile deren Zellmembranen. Aber auch fremde DNA- oder RNA-Fragmente können identifiziert werden. Eine Rezeptorklasse mit derartigen Fähigkeiten ist der Toll-like Rezeptor.
Toll-like-Rezeptor


Tumortherapie

Metastasierende Krebszellen werden nicht selten mit Taxanen (Paclitaxel) therapeutisch bekämpft. Neben der antimitotischen Eigenschaft induzieren Taxane Apoptose durch Einbeziehung von Caspase-2. In Zukunft sollen verbesserte Taxanderivate den induzierten Zelltod optimieren.
Taxane

Verantwortlich/Kontakt:

PD Dr. Volker Schmieden

Dozent für Pflege und medizinische Grundlagen

schmieden@pflege-und-medizin.de
Tel.: 0151 15244720


Weitere Themen
Vitamin D3 steigert Testosteronbildung
Vitamin D3 senkt Cholesterinspiegel
Vitamin D3 muss substituiert werden
Schleimstoff Mucin: Marker bei Brustkrebs
Stress: kein Brustkrebsrisiko, fördert aber Krebswachstum
Pneumonieprophylaxe
Besonderheiten von Fieber